ZADE Logo
home werkstatt ersatzteile partner das team kontakt
1) Wiederkehrende Begutachtung nach § 57a KFG ("Pickerl")
Plakette Jeder Zulassungsbesitzer muss sein Fahrzeug begutachten lassen, ob es den Erfordernissen der Verkehrs- und Betriebssicherheit entspricht. Der Überprüfungstermin für die § 57a-Überprüfung richtet sich nach dem Monat der ersten Kfz-Zulassung. Fälligkeitstermin ist der auf der Begutachtungsplakette gestanzte Monat (Monat der Erstzulassung). Die Begutachtung darf bereits einen Monat vor oder vier Monate nach diesem Fälligkeitsdatum vorgenommen werden. Überprüft wird, ob das Fahrzeug den Erfordernissen der Verkehrs- und Betriebssicherheit entspricht. Im Einzelnen werden folgende Elemente des KfZ geprüft:

• Ausrüstung
• Beleuchtung
• Sicherheitseinrichtungen
• Fahrgestell und Karosserie
• Reifen und Räder
• Motor
• Bremsen




Hat Ihr Fahrzeug schwere Mängel die zu beheben sind, oder besteht "Gefahr im Verzug", muss eine Reparatur innerhalb von 28 Tagen oder 1000 km erfolgen. Dies bedarf einer Nachüberprüfung innerhalb des angegebenen Zeitraumes.

-> Hinweis: Zulassungsschein nicht vergessen!!!

Für Preisinformationen und Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte in der Werkstätte.

-> Achtung: Das Pickerl ist kein Jahresservice!!!!


ProfiService Video ProfiService Video
<< zurück zur Werkstatt nächster Punkt >>